Switch to: References

Add citations

You must login to add citations.
  1. Einleitung: Kollektive Verantwortung in der globalen Ethik - Ein Problemaufriss.Henning Hahn & Jens Schnitker - 2017 - Zeitschrift Für Praktische Philosophie 4 (1):109-122.
    In der Einleitung in den Schwerpunkt „Ethik der Globalisierung und kollektive Verantwortung“ machen wir uns für ein Verständnis von globaler Ethik als einer neuen Disziplin innerhalb der angewandten Ethik stark. Darin geht es wesentlich um Probleme, die sich aus der globalen Kooperation und Konkurrenz in wirtschaftlicher, politischer, sozialer und kultureller Hinsicht ergeben. Nach dieser Auffassung hat es globale Ethik grundsätzlich mit der Bestimmung globaler kollektiver Verantwortlichkeiten zu tun, da sich das Handeln individueller und kollektiver Akteure heute vor dem Hintergrund einer (...)
    Download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  • Verantwortung oder Pflicht? Zur Frage der Aktualität und Unterscheidbarkeit zweier philosophischer Grundbegriffe.Valentin Beck - 2015 - Zeitschrift Für Praktische Philosophie 2 (2):165-202.
    Im diesem Aufsatz nehme ich die Popularität des Verantwortungsbegriffs in der Alltagssprache zum Anlass, um seinem Verhältnis zum Pflichtbegriff auf den Grund zu gehen. Dabei unterziehe ich den Verantwortungsbegriff zunächst einer allgemeinen Analyse. Anschließend diskutiere ich in Gestalt von Indeterminismus, Amoralismus und Interaktionismus drei Modi der missbräuchlichen Verwendung dieses Begriffs. Dabei handelt es sich jedoch bei genauerer Betrachtung um allgemeine rhetorische Verschleierungsstrategien, die nicht an die Verwendung des Verantwortungsbegriffs gebunden sind, sondern in der kommunikativen Bezugnahme auf moralische Forderungen generell auftreten (...)
    Download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  • Individuelle Verantwortung für globale strukturelle Ungerechtigkeiten: Eine machttheoretische Konzeption.Tamara Jugov - 2017 - Zeitschrift Für Praktische Philosophie 4 (1):151-182.
    Der Beitrag entwickelt ein neues, machtbasiertes Verantwortungsmodell für die individuelle Verstrickung in globale strukturelle Ungerechtigkeiten. Er geht von dem Problem aus, dass die meisten Bedingungen für die Zuerkennung moralischer Haftbarkeitsverantwortung in Fällen der individuellen Verstrickung in globale strukturelle Übel nicht erfüllt sind: Wenn eine Person beispielsweise ein unter ausbeuterischen Bedingungen produziertes T-Shirt kauft, so ist diese Handlung für das Eintreten der strukturellen Ungerechtigkeit weder hinreichend noch notwendig, die Person hat die strukturell ungerechten Eff ekte ihrer Handlung häufi g nicht intendiert (...)
    Download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  • Verantwortung in der globalen Wirtschaftsordnung: eine funktionalistische Konzeption.Jens Schnitker - 2017 - Zeitschrift Für Praktische Philosophie 4 (1):239-270.
    Die globale Wirtschaftsordnung hat einen maßgeblichen Einfl uss auf die Wirtschaft einzelner Staaten und dadurch auf das Leben der meisten Menschen. Daher muss diskutiert werden, wie mit ihrem jetzigen Aufbau umzugehen ist und wie sie zukünftig gestaltet werden soll. Um diese Diskussion sinnvoll führen zu können, muss zuerst geklärt werden, wie die globale Wirtschaftsordnung ausgestaltet ist und wer die Akteure sind, die die globale Wirtschaftsordnung beeinfl ussen oder beeinfl ussen können. Wie sich zeigt, sind dies bezogen auf die vergleichsweise nur (...)
    Download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark