Switch to: References

Add citations

You must login to add citations.
  1. Nanotechnologie: Eine neue soziale Dynamik an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit.Joachim Schummer - 2011 - NTM Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin 19 (2):147-167.
    This paper investigates the development of nanotechnology from three different points of view: as a new technology, as social dynamics, and as an ideology. It argues that nanotechnology is not a new technology but a new social dynamics guided by programmatic ideas and situated at the interface between science and the public. Rather than being determined by social constructivism, the main argument is based on the poor scientific and technological identity of nanotechnology. Finally the paper concludes that nanotechnology is to (...)
    Download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  • The Concept of Materials in Historical PerspectiveDas Konzept von Werkstoffen in Historischer Perspektive.Bernadette Bensaude-Vincent - 2011 - NTM Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin 19 (1):107-123.
    In diesem Beitrag lege ich dar, dass in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts das Konzept von Werkstoffen (materials) als charakteristischer ontologischer Typus eines neuen Forschungs- und Wissenschaftsstils aufkam. Das soll nicht heißen, dass Werkstoffe niemals zuvor wissenschaftlich bearbeitet worden wären. Zweifellos hatten sich zahlreiche wissenschaftliche Disziplinen mit den Eigenschaften einer ganzen Reihe von Werkstoffen befasst. Doch wurden dabei Werkstoffe nicht als generische, also alle Arten von Stoffen umfassende, Entität betrachtet.Ziel dieses Aufsatzes ist zu verstehen, wie Werkstoffe als Gattungseinheit entstanden (...)
    Download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  • Das Konzept von Werkstoffen in historischer Perspektive.Bernadette Bensaude-Vincent - 2011 - NTM Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin 19 (1):107-123.
    In diesem Beitrag lege ich dar, dass in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts das Konzept von Werkstoffen als charakteristischer ontologischer Typus eines neuen Forschungs- und Wissenschaftsstils aufkam. Das soll nicht heißen, dass Werkstoffe niemals zuvor wissenschaftlich bearbeitet worden wären. Zweifellos hatten sich zahlreiche wissenschaftliche Disziplinen mit den Eigenschaften einer ganzen Reihe von Werkstoffen befasst. Doch wurden dabei Werkstoffe nicht als generische, also alle Arten von Stoffen umfassende, Entität betrachtet.Ziel dieses Aufsatzes ist zu verstehen, wie Werkstoffe als Gattungseinheit entstanden sind (...)
    Download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark