Switch to: References

Add citations

You must login to add citations.
  1. Kinder Im Wahlrecht Und in Demokratien. Für Eine Elterliche Stellvertreterwahlpflicht.Christoph Schickhardt - 2015 - Zeitschrift Für Praktische Philosophie 2 (1):191-248.
    In Demokratien gibt es gewöhnlich ein gesetzliches Mindestalter, durch das Kinder und Jugendliche von politischen Wahlen ausgeschlossen werden. Je nach Altersstruktur der Bevölkerung dürfen ungefähr 20 bis 25 Prozent der Staatsbürger eines Landes nicht wählen. In diesem Aufsatz werden der Ausschluss Minderjähriger von Wahlen in Demokratien sowie mögliche alternative Stellungen Minderjähriger im Wahlrecht einer ethischen Analyse unterzogen. Die erste zentrale These des Aufsatzes lautet, dass der Ausschluss und die Nichtrepräsentation von Minderjährigen ungerecht ist, dass die Regierungsgewalt über Minderjährige in demokratischen (...)
    Download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  • Does Epistemic Proceduralism Justify the Disenfranchisement of Children?Jakob Hinze - 2019 - Journal of Global Ethics 15 (3):287-305.
    Most laypersons and political theorists endorse the claims that all adults should be enfranchised and all children should be disenfranchised. The first claim rejects epistocracy; the second...
    Download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark