Der Beitrag Erich Hoppmanns

In Viktor Vanberg (ed.), Evolution und Freiheitlicher Wettbewerb. Erich Hoppmann und die aktuelle Diskussion. Tübingen: pp. 23-33 (2010)
Download Edit this record How to cite View on PhilPapers
Abstract
Das Werk Erich Hoppmanns wird durch drei Ideen geleitet. Erstens, eine Idee ontologischer Natur, dass der Markt ein komplexes Phänomen ist. Zweitens, eine Idee methodologischer Natur, dass der Markt mittels einer Systembetrachtung analysiert werden soll und nur Erklärungen des Prinzips möglich sind. Drittens, eine Idee normativer Natur, dass die Steuerung des Marktes mittels Regeln erfolgen soll, die gemäß dem regulativen Ideal der Freiheit konzipiert werden müssen.
Keywords
No keywords specified (fix it)
PhilPapers/Archive ID
MANDBE
Upload history
Archival date: 2014-11-20
View other versions
Added to PP index
2014-11-20

Total views
152 ( #42,887 of 71,189 )

Recent downloads (6 months)
7 ( #62,963 of 71,189 )

How can I increase my downloads?

Downloads since first upload
This graph includes both downloads from PhilArchive and clicks on external links on PhilPapers.