Langer Weg zur sexuellen Selbstbestimmung. Der Schutz von LSBTI durch die Vereinten Nationen

Vereinte Nationen 61 (5):216-222 (2013)
Download Edit this record How to cite View on PhilPapers
Abstract
Menschenrechtsverletzungen aufgrund sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität (SOGI) wur-den auf internationaler Ebene lange Zeit kaum zur Kenntnis genommen. Doch seit einigen Jahren wird dem Thema in den Vereinten Nationen breiterer Raum eingeräumt. Die Yogyakarta-Prinzipien und eine Studie des Amtes des Hohen Kommissars für Menschenrechte stellen nur die ersten Schritte auf dem Weg zu einem umfassenderen Schutzansatz dar. Er muss gegen den Widerstand vieler Staaten weiterverfolgt werden.
Categories
No categories specified
(categorize this paper)
PhilPapers/Archive ID
SCHLWZ-3
Upload history
Archival date: 2020-04-15
View other versions
Added to PP index
2020-04-02

Total views
14 ( #51,308 of 51,672 )

Recent downloads (6 months)
14 ( #34,385 of 51,672 )

How can I increase my downloads?

Downloads since first upload
This graph includes both downloads from PhilArchive and clicks on external links on PhilPapers.