Die Überwindung neuzeitlicher Erstphilosophie bei Adorno und Levinas

Download Edit this record How to cite View on PhilPapers
Abstract
Adorno und Levinas haben in ihren im Abstand von wenigen Jahren erschienenen Hauptwerken "Negative Dialektik" (1966) und "Totalität und Unendlichkeit" (1961) vom Anspruch epistemischer Beherrschung der neuzeitlichen Erstphilosophie Abstand genommen. Anders als für die Denker der Postmoderne wird ihre Kritik jedoch nicht als ein Abbau der Vernunft in Richtung rationaler Beliebigkeit inszeniert. Beide beanspruchen die neuzeitliche Erstphilosophie so zu überwinden, dass ein vorbegrifflicher bzw. vorthematischer Fremdsinn als konstitutiv für die intentionale Leistung von Eigen-Sinn gedacht wird.
PhilPapers/Archive ID
DISDBN
Upload history
First archival date: 2018-06-06
Latest version: 2 (2018-06-06)
View other versions
Added to PP index
2015-02-07

Total views
72 ( #50,005 of 2,448,517 )

Recent downloads (6 months)
13 ( #41,485 of 2,448,517 )

How can I increase my downloads?

Downloads since first upload
This graph includes both downloads from PhilArchive and clicks on external links on PhilPapers.