Technik, Körper der Gesellschaft. Arbeiten zur Techniksoziologie

Suhrkamp (1996)
Download Edit this record How to cite View on PhilPapers
Abstract
Sozialwissenschaftler verwenden die Körpermetapher meist anthropologisch im Sinne des Erweiterns, Entlastens und Ersetzens der sinnlichen Organe und Funktionen menschlicher Körper durch anorganische technische Artefakte. Sieht man dagegen Technik als Körper der Gesellschaft, dann stellt man die Metapher vom Kopf auf die Füße. Materiale, außerkörperliche Technik interessiert hier als eine kulturelle Errungenschaft, der soziale Prozesse und Formen zu verdanken sind, die nur auf biologische Körper gestützte Interaktion nicht hervorbringen könnte. In dieser Metaphorik liefert Technik die notwendigen Organe für Recht, Wirtschaft oder Wissenschaft und erlaubt neue Formen des Verträgemachens, des Gütertausches oder der Aufschließung der Natur.
PhilPapers/Archive ID
JOETKD
Upload history
Archival date: 2014-01-02
View other versions
Chapters BETA
Added to PP index
2013-02-23

Total views
643 ( #6,669 of 54,385 )

Recent downloads (6 months)
71 ( #8,567 of 54,385 )

How can I increase my downloads?

Downloads since first upload
This graph includes both downloads from PhilArchive and clicks on external links on PhilPapers.