Order:
See also
Sascha Settegast
Universität Trier
  1. Prostitution and the Good of Sex.Sascha Settegast - 2018 - Social Theory and Practice 44 (3):377-403.
    On some accounts, prostitution is just another form of casual sex and as such not particularly harmful in itself, if regulated properly. I claim that, although casual sex in general is not inher-ently harmful, prostitution in fact is. To show this, I defend an account of sex as joint action characteristically aimed at sexual enjoyment, here understood as a tangible experience of com-munity among partners, and argue that prostitution fails to achieve this good by incentivizing partners to mistreat each other. (...)
    Download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  2.  43
    Parfits Reduktionismus und die Möglichkeit struktureller Einheit: Vorarbeiten zu einer aristotelischen Theorie personaler Identität.Sascha Settegast - 2018 - In Sebastian Gäb, Dominic Harion & Peter Welsen (eds.), Person und Identität. Regensburg: S. Roderer. pp. 109-170.
    In der Diskussion um personale Identität nehmen die einflussreichen Arbeiten Derek Parfits eine Sonderstellung ein, insofern Parfit nicht bestrebt ist, eines der gängigen Identitätskriterien zu verteidigen, sondern vielmehr behauptet, dass unsere alltäglichen wie philosophischen Vorstellungen von personaler Identität unrettbar inkohärent sind und deshalb aufgegeben werden sollten. In seinem Beitrag beleuchtet Sascha Settegast die verschiedenen Argumente, die Parfit für diese provokante These vorbringt, und unternimmt insbesondere den Versuch einer systematischen Dekonstruktion der wichtigsten Gedankenexperimente Parfits, die zeigen soll, dass sich diese Gedankenexperimente (...)
    Download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  3.  20
    Das Relativismusproblem in der Tugendethik.Sascha Settegast - 2015 - In Dominic Harion & Peter Welsen (eds.), Der lange Weg der Interpretation. Perspektiven auf Paul Ricoeurs hermeneutische Phänomenologie. Regensburg: S. Roderer. pp. 37-70.
    Download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation