Warum das Gettier-Problem kein Scheinproblem ist

In Gerhard Ernst & Lisa Marani (eds.), Das Gettierproblem: Eine Bilanz nach 50 Jahren. Paderborn, Germany: Mentis. pp. 29-48 (2013)
Download Edit this record How to cite View on PhilPapers
Abstract
Wie der Titel des Aufsatzes bereits signalisiert, werde ich dafür argumentieren, dass das Gettier-Problem ein genuines Problem ist, keines, das sich lediglich einer falschen Fragestellung verdankt. Versuche, das Gettier-Problem aufzulösen statt zu lösen, sind zum Scheitern verurteilt. In den ersten beiden Abschnitten wird eine Typologisierung von Gettier-Fällen vorgenommen und zwischen zwei Lesarten des Gettier-Problems unterschieden. Im dritten Abschnitt werden einige Auflösungsversuche des Gettier-Problems der kritischen Prüfung unterzogen. Der vierte Abschnitt diskutiert die reliabilistische Antwort auf das Gettier-Problem. Es wird gezeigt, dass sich mit Hilfe des Reliabilismus nicht alle Gettier-Fälle ausschließen lassen. Im fünften Abschnitt wird eine neue Lösung des Gettier-Problems entwickelt.
Categories
(categorize this paper)
PhilPapers/Archive ID
BERWDG
Revision history
Archival date: 2018-12-17
View upload history
References found in this work BETA

No references found.

Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Added to PP index
2018-12-17

Total views
17 ( #38,338 of 39,984 )

Recent downloads (6 months)
17 ( #25,525 of 39,984 )

How can I increase my downloads?

Downloads since first upload
This graph includes both downloads from PhilArchive and clicks to external links.